Fehlschaerfe | Wicked Edge - Salt&Lemon Tequila

Geschichte

Tequila wird aus dem Destillat der blauen Agave gewonnen, welche in der Region um das Dorf Tequila im mittleren Norden des Bundesstaates Jaliso angebaut wird. Genau wie Champagner seinen Namen nur tragen darf wenn er in der französischen Champagne hergestellt wird, so darf auch nur in der gleichnamigen Region produzierter Tequila diesen Namen als Qualitätsmerkmal tragen.

Es gibt viele Geschichten über den Ursprung des mexikanischen Nationalgetränks, die schönste ist vielleicht die, dass einer alten Aztekenlegende zufolge ein Blitz in eine blaue Agave einschlug, und die Pflanzensäfte dadurch in ein wohlschmeckendes alkoholisches Getränk verwandelte. Fortan gewannen die Azteken ihren leicht alkoholischen "Pulque" milchigen Charakters aus der Pflanze, verwerteten aber auch die restlichen Bestandteile indem sie beispielsweise die Fasern zur Herstellung von Seilen nutzten.

Die Spanier begannen schließlich mit der Destillation des Getränks und so entstand die heutige Herstellungsform, die trotz vieler technischer Fortschritte im Ursprung weitestgehend erhalten geblieben ist.
 

Agave

Produktion

Grundlage des Tequilas sind die Säfte der blauen Agave "Tequilana Weber". Bis die Pflanze geerntet werden kann, vergeht eine Reifezeit von bis zu zehn Jahren. Zur Ernte werden alle Blätter abgeschnitten, um an das Herz der Pflanze zu gelangen, welches die Form einer Ananas hat. Die "piñas" sind bis zu 50 kg schwer, werden erst gekocht, anschliessend vermahlen und unter Zumischung von Wasser entsteht dann das "Aguamiel". Dieser süße Saft wird nun in einem kontrollierten Vorgang über einen Zeitraum von 24 bis 72 Stunden fermentiert.

Den Abschluss des gesamten Prozesses bildet die zweimalige Destillation. Nach der ersten Destillation entsteht der "Mezcal" und erst mit dem zweiten Prozess der Original Tequila.
Brennerei

Produzenten

LA COFRADIA S.A. DE C.V.

La Cofradia ist ein traditioneller Destillierbetrieb mit über 50-jähriger Erfahrung im Anbau der blauen Agave und der Herstellung von Tequila. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern konzentriert sich La Cofradia auf die Produktion von qualitativ hochwertigen Tequila. Beweis dafür sind zahlreiche internationale Auszeichnungen, unter anderem Gold und Silber der 'The San Francisco World Spirits Competition' für die Marken Casa Noble, Amate und Cava del Villano.

Eine Besonderheit im Herstellungsprozess ist die Verwendung von Quellwasser aus der hauseigenen Quelle. Dadurch erhält dieser Tequila seinen unverwechselbar weichen Geschmack.

La Cofradia zählt zu den zehn bedeutendsten Tequilaproduzenten in Mexiko und vertreibt seine Produkte in Asien, Amerika und Neuseeland und Europa.

Abfuellung
 

Tequila kommt direkt vom Hersteller nach Deutschland. Das garantiert auf der einen Seite ein hohes Qualitätsniveau bei günstigen Preisen. Zudem verbleibt ein großer Teil der Wertschöpfungskette im Herstellerland Mexico.

Der Hersteller voin salt&lemon Tequila, der Destilleriebetrieb La Cofriada, hat sich, im Gegensatz zu anderen Tequila Produzenten, auf hochwertigen Tequila spezialisiert. Eine Besonderheit im Herstellungsprozess ist die Verwendung von Quellwasser aus der hauseigenen Quelle. Dadurch erhält dieser Tequila seinen unverwechselbar weichen und angenehmen Geschmack.

Schon die einfacheren Sorten salt&lemon Silver und Gold überzeugen durch einen angenehm milden Geschmack und lassen sich hervorragend pur geniessen. Je nach Geschmack natürlich auch mit Salz und Zitrone.

Brennerei


 



Die unterschiedlichen Tequila Sorten


Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Qualitäten:

1. Tequila: Einem Verschnitt aus mindestens 51% reinem Tequila der blauen Agave.
2. Tequila 100% Agave: Wird vollständig aus der blauen Agave destilliert und im Herkunftsgebiet abgefüllt. Dies muss auf dem Etikett vermerkt sein.

Diese Qualitäten werden weiter unterschieden (CRT):

Tequila:
silver oder blanco (weiß)
gold, joven oder oro (gold)

Tequila 100% Agave:
aged oder reposado (gelagert)
extra-aged oder añejo (gereift)

Nach zweimaligem Destillieren wird der Tequila zu den oben genannten Geschmacksnuancen weiterverarbeitet.

Der Tequila
Die erste Möglichkeit ist, den Tequila direkt nach dem Destillieren abzufüllen. Diesen Tequila nennt man "Silver" oder "Blanco". Bei Tequila "Gold" handelt es sich um einen "Silver" oder "Blanco", der durch Zusatz von Karamell oder gebranntem Zucker die Farbe eines gelagerten Tequilas erhält.

Der Tequila 100% Agave;

Wird ein 100% Agave Tequila sofort nach dem Brennen abgefüllt, spricht man von einem weißen Tequila, oder im Spanischen: einem "Blanco". "Aged" oder "Reposado" dagegen wird für mindestens zwei Monate im Eichenfass gelagert.

Die dritte und aufwendigste Methode ist die Reifung im Eichenfass für mindestens ein Jahr. Dieses Eichenfass darf maximal 600 Liter fassen. Ein Tequila der mindestens ein Jahr in einem solchen Fass gelagert und regelmäßig von dem CRT kontrolliert wurde, darf als "Añejo" bezeichnet werden.

CRT - Consejo Regulador del Tequila

ist eine im Jahr 1994 gegründete gemeinnützige Vereinigung der mexikanischen Regierung, den Tequila- Produzenten, Abfüllern, Herstellern und Vertreibern. Der CRT wacht über die Herstellung, Reinheit, Lagerung und den Export des Tequilas.

Der Name Tequila ist geschützt und beschränkt sich auf die Regionen Jalisco, Michoacán, Guanajuato, Tamaulipas und Nayarit in Mexiko. Tequila darf so wie Champagner oder Cognac nur in bestimmten Gebieten erzeugt und abgefüllt werden.

So kontrolliert der CRT, dass ein „Tequila 100 % Agave“, tatsächlich ausschließlich aus dem destillierten Saft der blauen Agaven besteht. Es darf kein Alkohol von anderen Zuckerquellen hinzugefügt werden.

Tequila 100% Agave“ muss in Mexiko abgefüllt werden und darf nur in versiegelten Flaschen exportiert werden. Ob ein einfacher Tequila oder 100% Agave Tequila wirklich original aus Mexiko stammt, erkennt man am Prüfzeichen des CRT und der von ihm vergebenen Nom-Nummer auf dem Etikett.

1-12 | 13-24 | 25-34

01-FALTaussen-schwarz.jpg 01-FALTinnen-schwarz.jpg 01-FALTinnen-variante-weiss.jpg 01_Tischaufsteller_2.jpg 02-FALTinnen-bekannt.jpg 31.08.2005 056.jpg 31.08.2005 057.jpg 31.08.2005 061.jpg 31.08.2005 062.jpg Agave Azul.jpg Agave dentro del Horno.jpg Alambique Viejo 1.jpg